Rezensionen

Rezension „Forbidden“ von Tabitha Suzuma

Der siebzehnjährige Lochan und die sechzenjährige Maya sind Bruder und Schwester. Seit ihr Vater die Familie verlassen hat, müssen sich die beiden um ihre drei jüngeren Geschwister kümmern. Ihre Mutter wendet sich unterdessen lieber dem Alkohol und ihrem neuen Freund zu. Bei dem Versuch die Familie zusammenzuhalten, kommen sich die beiden immer näher, bis sie ihren Gefühlen schließlich nachgeben und eine sexuelle Beziehung miteinander eingehen.

Cover: Das Cover ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Es spiegelt durch die Rosenblätter und den Stacheldraht sehr gut den Zwist wieder, in dem sich die beiden Protagonisten befinden.

Meine Meinung: Ich finde es sehr mutig von der Autorin, sich mit so einem Tabu-Thema auseinanderzusetzen und dabei kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Das Buch ist definitiv kein Buch, das man mal so zwischendurch lesen kann, denn es geht wirklich unter die Haut. So sehr, dass ich mich nach dem Beenden mit Freunden darüber unterhalten musste. Das passiert mir wirklich nicht oft!

Sehr positiv herauszuheben ist auch, dass man eine richtige Bindung zu den Charakteren bekommt. Die Autorin versteht es den Leser mit ihrem wunderschönen Schreibstil in deren Gefühlswelt eintauchen zu lassen. Mit dem Ende habe ich überhaupt nicht gerechnet, weshalb ich letztendlich ein wenig schockiert war. Die Schlussszene war mir im Vergleich zu manch langatmigen und unwichtigen Stellen im Buch, viel zu kurz. Gerne hätte ich gewusst, wie sich das Leben der Familie verändert hat. Deshalb gibt es von mir einen Stern Punkteabzug.

Fazit: Man macht mit diesem Buch eine richtige Achterbahn der Gefühle mit. Wut, weil die Mutter sich nicht um ihre Kinder kümmert. Trauer, weil man weiß, dass Mayas und Lochans Liebe nur schwer eine Zukunft haben kann. Freude, weil man merkt wie glücklich die beiden sich gegenseitig machen. Und nach dem Ende verweilt man einige Zeit in einem Schockzustand. Alles in allem: Trotz kleiner Schwächen ein absolut zu empfehlendes Buch, für alle die nicht zu zart besaitet sind.

Bewertung: 4/5 Sternen

Forbidden* von Tabitha Suzuma – Oetinger Verlag – Gebundene Ausgabe – 448 Seiten

* Affiliater Link

Kommentar verfassen